2016/05/05 - Skurriler Einsatz für das APD

#1

Skurriler Einsatz für das APD


In der Vergangenheit gab es immer wieder Berichte über wilde Tiere in der Stadt und nicht immer konnte zweifelsfrei geklärt werden, woher die Tiere kamen, obwohl führende Experten immer gemeinhin davon ausgingen, dass zumeist keine Gefahr für die Bewohner von Austin besteht. In diesem Fall war die Meldung, welche uns gestern erreichte, nicht weniger bedrohlich. Ein Mann gab an, im Park einen wilden Dämon gesehen zu haben, ein gigantischer Riese, welcher sich in einen Höllenhund verwandelte und zurück, und dabei eine Frau angriff. Später habe er wieder menschliche Gestalt angenommen und dann nochmals zu einem Höllenwesen geworden und geflohen. Der Mann, welcher die Polizei alarmierte, stand laut Aussagen des Polizeichefs unter dem Einfluss bewusstseinserweiternder Drogen und befindet sich nun in akutpsychiatrischer Behandlung aufgrund einer durch Drogen ausgelösten Psychose. Die Polizei ging dem Notruf dennoch nach, konnte jedoch keine Anzeichen für einen Kampf oder ein Gewaltverbrechen erkennen. Die gefundenen Spuren deuteten allenfalls auf einen spielenden Hund hin.



Der Artikel bezieht sich auf dieses Play vom 4. Mai 2016
Daniel House, Faith Mason
Bild
Antworten

Zurück zu „2016 April/Mai/Juni“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste